BAULEITUNG    BAUBERATUNG    PLANUNG    ENERGIEAUSWEIS    BAU KG
 

ENERGIESPAREN MIT ZAHLEN



 

Der Energieausweis ist mit dem Typenschein für Ihr Auto vergleichbar. Viele interessante Kennwerte Ihres Hauses (etwa der zu erwartende Heizenergieverbrauch) sind darin enthalten. Der wichtigste Kennwert im Energieausweis ist die Energiekennzahl.

Die Energiekennzahl ist der gebräuchlichste Vergleichswert, um die thermische Qualität der Gebäudehülle zu beschreiben. Sie sagt aus, wie viel Energie pro Quadratmeter Fläche im Jahr benötigt wird, angegeben in Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr. Diese Kennzahl kann leicht in Euro pro Quadratmeter umgerechnet werden, wenn man sie mit dem Preis einer Kilowattstunde Energie multipliziert.

Wann benötigt man einen Energieausweis?

  • beim Ansuchen um NÖ-Wohnbauförderung
  • beim Verkauf oder bei der In-Bestand-Gabe von Gebäuden und Nutzungsobjekten hat der Verkäufer oder der Bestandgeber dem Käufer oder Bestandnehmer einen Energieausweis vorzulegen. Ab 1.1.2009 gilt das auch für Gebäude, die auf Grund einer vor dem 1. Jänner 20006 erteilten Baubewilligung errichtet worden sind (Grundlage: Energieausweis-Vorlage-Gesetz-EAVG)
  • bei eigenem Interesse, wie "gut" das bestehende oder geplante Haus im Hinblick auf den Heizenergiebedarf ist
  • Den Energieausweis für Niederösterreich und noch dazu fachkunkige Beratung erhalten Sie energiesparenderweise bei uns.

    >> BAU KG

 
Haferl GmbH
A-2241 Schönkirchen-Reyersdorf, Hans-Wagner-Schönkirch-Straße 52
Tel. 02282/21 71-0; Fax 02282/21 71-2; E-Mail: baumeister@haferl.net