BAULEITUNG    BAUBERATUNG    PLANUNG    ENERGIEAUSWEIS    BAU KG
 

SICHERHEIT GEHT VOR



 

Die "Koordination" von Bauarbeiten wird im

  • BauKG (Bauarbeitenkoordinationsgesetz BGBl. I 37/1999) sowie im
  • §8 ASchG (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz BGBl. 450/1994)
geregelt.

Das Wort "Koordination" führt im Zusammenhang mit diesem Gesetz sehr häufig zu Missverständnissen. Gemeint ist nicht die Koordination der einzelnen Gewerke im Hinblick auf die (technische) Ausführung (siehe BAULEITUNG ), sondern vielmehr die Koordinierung von Maßnahmen bei Vorbereitung und Durchführung von Bauarbeiten, welche die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf Baustellen erhöhen.

Verantwortlich für die Umsetzung sind die Bauherren beziehungsweise PojektleiterInnen nach BauKG und (beschränkt auf die jeweiligen Bauphasen) für ihren Aufgabenbereich die KoordinatorInnen.

Da das Gesetz sich direkt an die Bauherren wendet, ist es nicht (nur) Sache der auf der Baustelle tätigen Unternehmen, auf die Einhaltung dieses Gesetzes zu achten. Im Schadensfall (etwa bei einem Arbeitsunfall) wird daher auch der Bauherr zur Verantwortung gezogen.

Wie man als Bauherr korrekt und klug zum eigenen Vorteil handelt, erfahren Sie sicherheitshalber bei uns.

>> SERVICE

 
Haferl GmbH
A-2241 Schönkirchen-Reyersdorf, Hans-Wagner-Schönkirch-Straße 52
Tel. 02282/21 71-0; Fax 02282/21 71-2; E-Mail: baumeister@haferl.net